30. Hafencup 2019

– Hamburg Allstars veranstalten Jubiläumsregatta im Grasbrookhafen

Mai 27, 2019   //   by Hamburg Allstars

Nicht nur der Hamburger Hafengeburtstag, das größte Hafenfest der Welt, feierte mit seinem 830. einen runden Geburtstag: auch der Hafencup als älteste Drachenboot Regatta Deutschlands (seit 1989) feierte bereits sein 30. Jubiläum.

Die Drachenbootrennen auf der 200m langen Regattastrecke sind fester Bestandteil der Hamburg Active City Championships 2019 gewesen und boten wieder drei Tage Rennen erster Güte.

Unter der Schirmherrschaft von Senator Michael Westhagemann (Präses der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation) und Generaldirektor Mei-shun Lo(Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland) maßen sich im Hamburger Grasbrookhafen bei den Marco-Polo-Terrassen am Freitag die Teams der Institutionen, am Samstag die Vereinsteams und am Sonntag die Betriebs- und Funteams. Zahlreiche Besucher fanden sich wieder an allen drei Tagen entlang der Rennstrecke ein, um die traditionsreichen Rennen zu verfolgen und ihre Favoriten anzufeuern. Die nicht immer einfachen Tideverhältnisse erforderten auch in diesem Jahr im Binnenhafen viel Erfahrung und Ruhe von den Steuerleuten, um die zwei Kunststoffbootesicher und kollisionsfrei als Erste durchs Ziel zu bringen:

Beim Institutionencup am Freitag brachte die Feuerwehrakademie gleich zwei starke Teams auf das Treppchen: die „Maximale Energie- 39. LLG1“ sicherte sich den 1. Platz und der „8. Not San“ den verdienten 3. Platz. Ganz stark und lange Zeit der Favorit auf den Sieg war das Team „Taiwan Go Top“ von der Taipeh Vertretung Hamburg, die sich im Finallauf nur der „Maximalen Energie“ geschlagen geben musste und einen respektablen 2. Platz heimfuhr.

Am Samstag kämpften nicht nur Teams aus Hamburg um die Krone der Vereinsteams. Die „Battery Devils“ aus Hannover fuhren in einem klug ausgefahrenen Finallauf als erste vor den starken (und lange Zeit ungeschlagenen) „Underwater Dragons“ aus Berne über die Ziellinie. Den sicheren dritten Platz holte sich das Hamburger Team WSAP Caipiranhas.

Auch am dritten und letzten Renntag schenkten sich die Drachenbootpaddler keinen Millimeter und holten aus sich die letzten Kraftreserven hervor, um mit ihren Teams siegreich das Hafencup Wochenende zu beschließen: Die Vorjahressieger galt es für viele vom Thron zu stoßen. Die „BASF Dragons“ (BASF Coatings GmbH) fuhren auf Platz 3 und auch die „Sauberdrachen“ der Stadtreinigung Hamburg verfehlten den 1. Platz knapp – doch gegen die geballte Kraft und Ausdauer der „Deutsche Bank Dragons Hamburg“ (Deutsche Bank AG) hatte an dem Tag kein Team das richtige Mittel entgegenzusetzen. Die anstehenden Revanchen werden wohl im kommenden Jahr nicht abreißen. Darum heißt es für alle Teams, sich frühzeitig wieder einen Startplatz zu sichern.

Der 1. Hamburger Drachenboot-Club e.V. als Ausrichter des Hafencups ist nach diesen drei spannenden und sportlich höchst anspruchsvollen und anstrengenden Tagen jetzt schon wieder Feuer und Flamme für den Hafencup 2020. Offene Rechnungen sind dann wieder zwischen den Teams im Grasbrookhafen zu begleichen und der 1. Hamburger führt darüber gerne Buch.

Alle Ergebnisse aus diesem Jahr und der Kontakt für die Anmeldungen 2020 sind auf www.hafencup.comeinzusehen.

#hafencup #hafengeburtstag #hamburgiade #hamburgactivecitychampionships #drachenboot #regatta #ighh #instadaily #hamburg #dragonboat #ddv #edbf #paddeln #hamburgallstars #uscpaloma #einteameinschlag #hafen #welovehamburg #training #sportstadthamburg

  1. Hamburger Drachenboot-Club e.V.
    USC Paloma – Bootshaus
    Saarlandstraße 38
    22303 Hamburg

http://www.drachenboot.Hamburg
http://www.hamburgallstars.de

www.hafencup.com/anmelden

Werbeanzeigen